Okt 01

Satyr Verlag: Frische Märchen

„Frische Märchen extra fein“ ist die neue Anthologie des Satyr-Verlags, mit dem aberwitzigen Beitrag „Der Kaktusmann“ von Benjamin Bäder und vielen anderen Märchentexten von verschiedenen humorvollen Autoren aus der gesamten Bundesrepublik. Die Anthologie nähert sich dem Genre Märchen auf einzigartige Weise an, sie enthält keine Parodien zu altbekannten Märchen der Gebrüder Grimm, sondern neue, lustige und eigenwillige Interpretationen und Bearbeitungen des Themas. Das Buch eignet sich nicht nur zum Lesen, sondern auch um es zu verschenken, denn der Inhalt bleibt frisch – und das ganz ohne Verfallsdatum.

Hier direkt beim Verlag bestellen

Oder über den Online-Buchhandel

 

Dez 05

An dieser Stelle möchten wir gerne zwei neue Projekte vorstellen. Oliver Peters blogt bereits seit einiger Zeit über die lustige Welt des Pessimismus unter seiner neuen Domain: http://miesepeters.de

Benjamin Bäder schreibt seit heute über Duisburger Lokalgrößen und -tiefen für die Partei DIE PARTEI: http://www.die-partei-duisburg.de

Nov 08

Richtungsding #8

Die Richtungsding-Redaktion hatte diesmal die schwierige Aufgabe aus 580 Einsendungen die richtigen Texte für das aktuelle Heft auszusuchen. Die Arbeit hat sich jedoch gelohnt, laut Herausgeber Jan-Paul Laarmann ist es das beste Heft – wie jedes Mal. Alle Texte wurden wieder von Redaktionsmitglied und Illustrator Benjamin Bäder mit ausgefallenen Collagen bebildert. Das Richtungsding #8 kann ab heute unter: www.richtungsding.de bestellt werden.

Jul 03

Die Novelle

Die Novelle #3, ist die Zeitschrift für Experimentelles und ab heute im Handel erhältlich. Mit dabei sind Benjamin Bäder und Fabian Mirko May aus der Redaktion der Zeitschrift Richtungsding. Sie haben einen experimentellen Comic zum Thema „Tote Orte“ eingereicht, in dem unter anderem philosophierende Stühle, Monster und ein denkender Tisch vorkommen.

Jun 03

Richtungsding #7

Das Richtungsding Nummer Sieben ist zum ersten Mal ein Themenheft. Titel der Ausschreibung war „Norden“. Von dreihundertzwanzig Einsendungen schafften es lediglich vierundzwanzig Autoren, mit ihrer Interpretation des Nordens, in die aktuelle Zeitschrift für Gegenwartsliteratur. Alle abgedruckten Werke wurden von Benjamin Bäder mit passenden Illustrationen versehen. Die Anthologie kann ab heute unter: www.richtungsding.de bestellt werden.

Okt 02

Mitbegründer und Autor von Fremdlesen Oliver Peters schreibt dieser Tage an seinem neuen Blog, in dem er seine Odyssee durch Berlin aufarbeitet. Der Blog trägt den vielversprechenden Titel: „Wie Berlin mein Leben rettete“.
Olivers Berlin-Blog

Mrz 31

Dez 29

Der Exot, die Zeitschrift für komische Literatur, ist zum 14ten Mal erschienen. Mittlerweile dick wie ein Taschenbuch enthält die Zeitschrift neben komischer Literatur und Essays über komische Autoren, auch viele Cartoons, Comics und komische Illustrationen. Auch Fremdleser Benjamin Bäder ist in der Ausgabe zum ersten Mal mit Wort und Bild vertreten.

http://www.exot-magazin.de/?page_id=80

Nov 21

Im Satyr-Verlag ist das Buch „Macht Sex Spass? Ja, Nein, Vielleicht, Weiss nicht“ erschienen, in dem viele humoristische Kurzgeschichten zum Thema Sex versammelt wurden. Auch wenn in der viel zu kurzen Autorenzeile bei Amazon nicht erwähnt, ist Fremdleser Benjamin Bäder mit einer Anekdote über möglicherweise ganz normalen Sex vertreten.

http://www.amazon.de/Macht-Sex-Spaß-VIELLEICHT-Geschichten/dp/3981489179

Nov 15

Fremdleser Oliver Peters wurde in seiner Heimatstadt Dinslaken, öffentlich von einer frustrierten Punkerin gedisst. Die Punkerin Krikela war mit ihrem eigenen Auftritt unzufrieden und gab Oliver und dem Publikum die Schuld dafür.

Hier gehtÂŽs zum vollständigen Artikel der WAZ