Dez 06

Eigentlich bin ich unschuldig. Woher sollte ich auch ahnen, was mein Plan anrichten würde? Doch fangen wir vorne an.
Ich hatte die Nase voll und wollte endlich wissen, wer hinter dem Weihnachtsmann steckt. Bevor ich mein erstes Smartphone erhalten sollte, musste ich einfach das Geheimnis lüften. Mir war schon seit längerem klar, dass es total unlogisch ist, dass der Weihnachtsmann per Schlitten (!), der von Rentieren (!!) gezogen werden soll, die gesamte Welt (!!!) mit Geschenken versorgt. Vor allem … alles in einer Nacht. Extrem unrealistisch, wenn man bedenkt, dass ich bereits per Rad zu meiner Lieblingseisdiele mindestens 15 Minuten brauche. Ich glaube kaum, dass Rentiere das ändern würden. So was können sie den Blagen erzählen.
Oder nehmen wir mal diese unendliche Freundlichkeit! Auch ein Weihnachtsmann muss doch mal ausrasten. Zum Beispiel, weil ein Rentier falsch abbiegt oder ein Kamin zu verwinkelt ist. Nein, stattdessen würde der sogar mit gebrochenen Beinen durch den Kamin rutschen und sagen „Ho ho ho, ich bin der Weihnachtsmann. Warst Du auch artig, lieber Peter?“ … Wtf!
Das stank bis zum Himmel. Ich musste herausfinden, was es mit dem Freak auf sich hat. Außerdem hat er mir letztes Jahr ein total blödes Puzzle geschenkt. Das schrie nach Rache. Weiterlesen »

Apr 23

Okt 15

Berthold ist Alkoholiker. Das macht nichts, viele Menschen haben Alkoholprobleme. Berthold nimmt sich aber immer zu viel vor, wenn er Einen getrunken hat. Einmal wettet er, dass er auf das Rathaus klettern kann. Er gewinnt zwanzig Euro und die Anerkennung seiner Zechbrüder. Einmal wettet er, dass er es mit seinem Duselkopf über die Autobahn schafft. Er verliert sein Leben, nicht aber die Achtung der Saufkumpane. Frederick, ein rosa Elefant findet das allerdings gar nicht so schlimm. Irgendwann wird schon jemand vorbeikommen um Berthold zu ersetzen. Und richtig am nächsten Tag sitzt Peter an Bertholds altem Platz. Peter ist auch Alkoholiker, aber er wird nicht so leichtsinnig wie Berthold. Er fängt stattdessen Streit an, wenn er blau ist. Schon am nächsten Abend werden die Suffköppe wegen ihm von einer Gruppe Jugendlicher aufgemischt und brutal zusammen geschlagen. Einer ritzt Frederick mit seinem Messer sogar den Schriftzug „Honey“ auf den Arsch.